Therapien

Manuelle Therapie

Die Manuelle Therapie zeichnet sich durch eine umfassende Untersuchung der Bewegungsstörung aus. Diese wird, wenn nötig, in mehreren Sitzungen ergänzt und die relevanten Befunde vor und nach der Therapie wie auch im Behandlungsverlauf immer wieder auf Veränderungen überprüft.

Die ständige Analyse des Problems bildet die Basis für eine gezielte Behandlung, bei welcher neben physiotherapeutischen Massnahmen insbesondere spezifische Gelenkstechniken zum Einsatz kommen. Die Manualtherapie ist eine Zusatzausbildung und das mehrjährige Nachdiplomstudium für Manualtherapie OMTsvomp international anerkannt und in der Schweiz durch den Fachverband für orthopädische, manipulative Physiotherapie (svomp) kontrolliert.